Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schlagzeilen heute

MUSEUM AARGAU
Geschichte am Schauplatz erleben
Weltrekord auf dem See
PROGRAMM Juli - August 2017

Lenzbuerger Bezirks-Anzeiger
Weltrekord am Altersnachmittag
19. Januar 2017

Wohler Anzeiger
Viele Erinnerungen geweckt
18. Januar 2017

BEST OF KANTON LUZERN
Donner über Luzerner Gewässer
15. Dezember 2016

BEST OF KANTON AARGAU
Donner auf dem Hallwilersee
17. November 2016

Aarauer Nachrichten
Heinz Bertschi
Sein DOK-Film zeigt regionale Weltgeschichte auf dem Hallwilersee
7. August 2016

Wohler Anzeiger
Im Rausch der Gewindigkeit
29. Juli 2016

Seetaler Bote
Eine spezielle Geschichte aus dem Seetal
21. Juli 2016

Schlagzeilen 1938

NZZ
Es handelt sich um ein in den Annalen der schweizerischen Sportgeschichte einzig dastehendes Ereignis.

Der Seetaler
Diese waghalsigen Rekordversuche des Mister Campbell werden ohne Zweifel ein grosses Publikum an den Hallwilersee locken, ...

Donner über dem Hallwilersee

DOK-Film • CH • 80 Min. • D / Dialekt / E / F 

Für Firmen, Vereine, Senioren, Schulen, Familien, Private, etc.

Heinz Bertschi (D, E)            +41 (0) 79 376 88 50

                                                  E-Mail schreiben

Campbell und die Schweiz 1937 und 1938

Der Campbell-Kenner Heinz Bertschi kennt seine genaue Spur in der Schweiz. Er kennt den Grund, warum er in die Schweiz gekommen ist, warum Locarno am Lago Maggiore 1937 ausgewählt wurde, welche Reiseroute das Rennboot BLUEBIRD fuhr und in welchen Hotels er abgestiegen ist.

Campbell’s Rekordjahr 1938 beleuchtet er als ein Stück: Die vorangegangenen Rekordversuche in Genf im August 1938 sowie der Rekord am Hallwilersee vom 17. September 1938. Hier weiss er sogar, welches Abend-Menü Campbell am Rekordtag genossen hat. Heinz Bertschi weiss um den Einfluss der europäischen und weltpolitischen Lage, die die nächsten Rekordversuche im 1939 fast zum Scheitern brachten.
Campbell’s Bezug zur Schweiz endete erst mit seinem Tod im Jahre 1948.

Impression vom 18. Juni 2017: DOK-Film 

 SEEROSE RESORT & SPA
Neuchatel Classic RallyeSEEROSE RESORT & SPA Neuchatel Classic Rallye

 

Planen Sie einen Anlass am Hallwilersee.

Seehotel Delphin, Meisterschwaden / Schweiz

Die Delphinregion war ein Zentrum des Geschehens. Hier wissen wir punktgenau, wo die Zeitmessstation stand. Die Delphinregion war Zuschauerzone bei der einmaligen Show. Der Delphinwirt liess extra dafür den Campbellsteg erbauen. Am 17. September 1938 säuberte der Delphinwirt den See von Unrat für die Rekord-fahrt von Sir Malcolm Campbell.

Webseite: www.hotel-delphin.ch

Apéro - Essen - DOK-Film - Führung - Schifffahrt

DOK-Film-Trailer

Kalenderblätter

Schloss Hallwyl, Hallwilersee / Schweiz
1925 – vor 92 Jahren
Da Wilhelmina von Hallwyl ohne männliche Nachkommen blieb, gründete sie 1925 mit inverständnis ihrer Verwandten die Hallwyl-Stiftung und machte das Schloss Hallwyl der Öffentlichkeit zugänglich.
Sir Malcolm gab das erste Interview in diesen Gemäuern.
Der Eintritt für das Schloss Hallwyl kostete ihn 20 Rappen.
Webseite: www.schlosshallwyl.ch

Neue Aargauer Zeitung, Aarau / Schweiz
19. Juli 1938 – vor 79 Jahren
Die Zeitung bemerkt … „Wäre der 1. April nicht so fern, man hätte die Mitteilung von den Rekordfahrten als Aprilscherz aufgefasst. Leider ist sie nun also doch kein Scherz, sondern bitterer Ernst. Wirkt es nicht grotesk, wenn man überhaupt nur an die Verbindung der beiden Begriffe Weltrekord und Hallwilersee denkt?“
Webseite: www.aargauerzeitung.ch

Rømø, Fanø / Danmark
21. Juli 1924 – vor 93 Jahren
Campbells dritter Rekordversuch
Der Strand ist in schlechtem Zustand, ausserdem ist die Sicherheit der Zuschauer nicht gewährleistet. Beim zweiten Versuch verliert er einen Vorderreifen und tötet damit einen Jungen in der Menge. Heute findet jährlich das Rømø Motor Festival statt.
Webseite: www.romomotorfestival.dk

Pendine Sands / Wales
21. Juli 1925 – vor 92 Jahren
Sir Malcolm setzt die Marke auf 242,79 km/h.
Es ist Campbells zweiter Weltrekord zu Lande.
Heute befindet sich dort das Pendine Museum of Speed.
Der Rekordwagen kann im National Motor Museum in Beaulieu, Hampshire besichtigt werden.
Webseite: www.beaulieu.co.uk

Phoenix Park, Dublin / Irland
21. Juli 1930 – vor 87 Jahren
Malcolm Campbell gewinnt den Grand Prix mit einem Mercedes-Benz SSK.
Heute finden dort die Phoenix Park Motor Races statt.
Webseite: www.phoenixparkmotorraces.ie

BREAKING NEWS
21. Juli bis 24. Juli 1938
Erstbesteigung der Eiger-Nordwand.
Damit ist die bekannteste alpine Herausforderung gelöst.

Öffentliche Führungen am Hallwilersee

jeden ersten Sonntag von April bis Oktober

Auf den Spuren „Sir Malcolm Campbell’s Weltrekord auf dem Hallwilersee“.

Sonntag, 2. April / 7. Mai / 4. Juni / 2. Juli / 6. August / 3. September / 15. Oktober 2017

Sonntag, 1. April / 6. Mai / 3. Juni / 1. Juli / 5. August / 2. September / 7. Oktober 2018

Zeit:                                       13.00 - 15.30 Uhr
Treffpunkt:                             Seengen, Schloss Hallwyl vor dem Eingang
Kosten:                                  CHF 15.00 / Person (Kinder unter 16 Jahren in Begleitung gratis)
                                              exklusiv Billet Rundfahrt Hallwilersee

Donner über dem Hallwilersee

Über 250 Institute und Firmen aus der Region und der gesamten Schweiz waren an diesem Weltereignis am 17. September 1938 direkt oder indirekt beteiligt.

BDWM Transport AG, Bremgarten / Schweiz
Die Wohlen-Meisterschwanden Bahn unterstützte damals die Organisatoren mit einem Beitrag von 100.- Franken. Zwei Extrazüge aus Wohlen rollten am 17. September 1938 für das einmalige Spektakel Richtung Hallwilersee.
Der Betrieb der 8,23 km langen Bahnstrecke wurde am 31. März 1997 eingestellt, abgebrochen und durch Busse ersetzt.

Webseite: www.bdwm.ch

Vacheron Constantin, Genève / Suisse
Der Genfer Albert Schmidt, Präsident der Fédération Suisse Motonautique und Nummer 2 der Welt für Zeitmessung war Campbells Manager und sein persönlicher Zeitnehmer für seine Weltrekordversuche, 1937 Loch Lomond und Lago Maggiore, 1938 Lac Léman, und Hallwilersee. Er verwendete die neusten Messinstrumente von Vacheron & Constantin Genf, welche die Zeit auf elektro-magnetischer Basis erfassten und auch ausdruckten.
Webseite: www.vacheron-constantin.com

Aargauische Gebäudeversicherung, Aarau / Schweiz
Der Verkehrsverein See – und Oberwynenthal schloss bei der AGV in Aarau, über die National (heute: helvetia) die Versicherung gegen Feuer- und Explosionsschäden für den Hangar ab, in dem Sir Malcolm Campbells Rennboot BLUEBIRD K3 am Hallwilersee eingestellt war.
Webseite: www.agv-ag.ch

Webseite: www.helvetia.com

Schweiz Tourismus, Zürich
Die Schweizerische Verkehrszentrale Zürich (heute: Schweiz Tourismus) wurde als erste für Unterstützung kontaktiert. In einem Telegramm schrieben sie: Bedauern lebhabt aus Konsequenz-Gründen Ihrem Beitragsgesuch vom 19. August 1938 nicht entsprechen zu können. Verkehrszentrale
Für die heutige Unterstützung möchten wir uns bedanken.
Webseite: www.myswitzerland.com

Feedbacks / Medien 

MUSEUM AARGAU
Geschichte am Schauplatz erlebenMUSEUM AARGAU Geschichte am Schauplatz erleben

 

21. Juni 2017
Sehr geehrter Herr Bertschi, vielen Dank für Ihre Filmvorführung vom 20.6.2017 bei uns zuhause. Der Film zeigt dramatisch das engmaschig werdende Zeitgeschehen (Wetter, Welt-Politik) und das grosse Interesse  der Bevölkerung, die aus nah und fern angereist kam.  Ein sehenswertes, filmisches Dokument über  Technik und Faszination des Motorsportes an der Schwelle des 2. Weltkrieges!
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrem Werk und grüssen Sie freundlich>
Dora Christen / Urs Hostettler

19. Juni 2017

Guten Tag Herr Bertschi
Danke Ihnen herzlich für den grossen Einsatz und die Präsentation.
Das Thema Malcolm Campbell ist auf grosses Echo gestossen und wurde positiv erwähnt.
Sonnige Grüsse
SEEROSE RESORT & SPA

Sehr geehrter Herr Bertschi
Über Ihren Besuch habe ich mich sehr gefreut. Der Film hat mir sehr gut gefallen, viele Inhalte erinnerten mich auch an meine Kindheit. Die Gedanken verschwanden nicht sofort.
Viel Glück und Erfolg – das sollte gut kommen.
E liebe Gruess
Rudolf Siegrist

4. Juni 2017

Lieber Herr Bertschi

Vielen Dank für den heutigen, informativen Nachmittag um und auf dem Hallwilersee. Wie konnten anknüpfen an Ihren Vortrag vor ca. 2 Jahren in Gränichen (?), der heute am Ort des Geschehens erlebte, lebhaft geschilderte  Historie wurde. Für  Ihre gelegentliche Orientierung über öffentlich zugängliche Vorträge sind wir Ihnen dankbar.

Mit freundlichen Grüssen

Dora Christen / Urs Hostettler

 

Führung am HallwilerseeFührung am Hallwilersee

 

2. Juni 2017

Tolles und informatives Interview über vergangene Rekorde, die leider heute vergessen sind.

Unbedingt weiter verfolgen!

U. Habegger

 

Swiss Classic WorldSwiss Classic World

 

6. April 2017

Guten Tag Herr Bertschi

Es war bewundernswert wie sie gut vorbereitet waren. Und über jedes Detail genau recherchiert haben.

Die jüngere Generation ist sich über dieses Ereignis nicht bewusst. Ihre Flyer müssten an auserwählten Orten, wie Museums, (Strohmuseum Wohlen) Ausstellungen, Schiffswerften, Restaurants, lokale Geschäfte, Garagen aufgelegt werden. In unserem Zehnfamilien Haus hängt ein Flyer an der Infowand!

Wünsche Ihnen donnernder Erfolg. Mit freundlichen Grüssen aus Fahrwangen

 

2. April 2017

Guten Morgen Herr Bertschi

Ich wurde einige Male auf den eindrücklichen Film angesprochen. Er hat gerade bei älteren Menschen viele Erinnerungen an schöne Zeiten ausgelöst und ihnen einen guten Nachmittag beschert. Daher nochmals ein herzliches Dankeschön.

Auch für mich waren die Bilder und Sequenzen aus dem Film sehr eindrücklich und interessant.

Nun wünsche ich Ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihren tollen Film und grüsse Sie herzlich.

Esther Hupfer

 

23. März 2017

Grüezi Herr Bertschi

Mit grossem Interesse habe ich Ihren Vortrag im Restaurant Löwen in Sins verfolgt. War sehr interessant. vielen Dank. 

Nun bin mir sicher das im Film, wo jemand auf dem Kühler sitzt, dass es ein Hupmobile Serie A , sechs Zylinder, 1928 od. 1929 ist. 

Verbleibe mit besten Grüssen Rolf Holdener

 

Impressionen aus Führungen und Vorführungen

Kontakt

Heinz Bertschi (D, E)                +41 (0) 79 376 88 50

                                                      E-Mail schreiben

Hosted by WEBLAND.CH