Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Angebot

DOK-Film +

Führungen am Hallwilersee

 

Kontakt
Thrill of Speed auf dem Hallwilersee
Heinz Bertschi (D, E)
Tel. +41 (0) 79 376 88 50

E-Mail schreiben

 

DOK-Film
Der DOK-Film ist in drei Versionen verfügbar:
80 Min. für öffentliche Veranstaltungen
50 Min. für Firmen, Schulen, Senioren, etc.
20 Min. für Events, GV, Vereine, etc.
Angebote

 

Führungen am Hallwilersee
zu Fuss und zu Schiff / per Schiff
Angebote

 

Schaulustige 1938

Schlagzeilen 1938

Badener Tagblatt

«Den neuen Rekordversuchen auf dem Hallwilersee scheint kein Hindernis mehr im Weg zu stehen. Der See rückt dadurch aus seiner Abgeschiedenheit ins Rampenlicht der grossen Weltsensation.»

Neue Zürcher Zeitung

«Es handelt sich um ein in den Annalen der schweizerischen Sportgeschichte einzig dastehendes Ereignis.»

Ein Leser meint:

«Übrigens kann es sich hierbei ja bloss um wenige Versuchstage handeln. Es ist Pflicht, eine Aktion, die Mitbürgern Verdienst und Nutzen bringt zu unterstützen, anstatt dieselbe lediglich aus persönlicher Abneigung zu bekämpfen. Sport wird ja an jedem Kurort, oft mit grosser Aufmachung getrieben.»

Seetal anno dazumal

Leserreporter

Etwas fotografiert oder gefilmt von Sir Malcolm Campbell?

Waren Sie in einem Museum oder an einem Anlass, dann schicken Sie uns Ihr “Erlebtes“.

Wir und die Leser danken Ihnen.

17. September 1938

Sir Malcolm Campbells Weltrekord

vor Tausenden von Schaulustigen

Öffentliche Führungen am Hallwilersee

jeden ersten Sonntag von April bis Oktober

Auf den Spuren „Sir Malcolm Campbell’s Weltrekord auf dem Hallwilersee“.

Sonntag, 1. April / 6. Mai / 3. Juni / 1. Juli / 5. August / 2. September / 7. Oktober 2018

Sonntag, 7. April / 5. Mai / 2. Juni / 7. Juli / 4. August / 1. September / 6. Oktober 2019

Zeit:                                       13.00 - 15.30 Uhr
Treffpunkt:                             Seengen, Schloss Hallwyl vor dem Eingang
Kosten:                                  CHF 15.00 / Person (Kinder unter 16 Jahren in Begleitung gratis)
                                              exklusiv Billet Rundfahrt Hallwilersee

NEWS FLASH

Speedboat return to Switzerland

 

Locarno - Luci e Ombre - 5. - 7 Juli 2018 

Quelle: www.facebook.com/k3bluebird/

PS: Im DOK-Film sind viele Aufnahmen zu sehen von Sir Malcolm Campbells Rekordfahrt auf dem Lago Maggiore 1937.

Leserreporter

Etwas fotografiert oder gefilmt von Sir Malcolm Campbell?

Waren Sie in einem Museum oder an einem Anlass, dann schicken Sie uns Ihr “Erlebtes“.

Wir und die Leser danken Ihnen.

Öffentliche Kino-Vorführung

Sonntag, 16. September 2018

Wohlen Kino Rex

11:00 Matinée                                                  Reservation:   www.rex-wohlen.ch    056 622 25 00

Oldtimer-Fahrer können direkt vor dem Kino parkieren.

Die Anzahl Parkplätze vor dem Kino sind beschränkt.

BDWM Transport, Bremgarten
Die Wohlen-Meisterschwanden Bahn unterstützte damals die Organisatoren mit einem Beitrag von 100.- Franken. Zwei Extrazüge aus Wohlen rollten am 17. September 1938 für das einmalige Spektakel Richtung Hallwilersee.
Webseite: www.bdwm.ch

Sonder-Ausstellung zu Sir Malcolm Campbell

DOK-Kurzfilm und Exponate bald zusehen! Infos folgen.

 

Flyer & Plakat
Sie haben das Plakat & den Flyer noch nicht erhalten?
Gerne stellen wir Ihnen diese zu.

Der DOK-Film ist in drei Versionen verfügbar:
80 Min. für öffentliche Veranstaltungen
50 Min. für Firmen, Schulen, Senioren, etc.
20 Min. für Events, GV, Vereine, etc.

Kontakt
Thrill of Speed auf dem Hallwilersee
Heinz Bertschi (D, E)
Tel. +41 (0) 79 376 88 50

E-Mail schreiben 

 

Hiermit möchte ich allen danken, die ermöglicht haben, dieses Ereignis Revue passieren zu lassen.

 

DOK-Film-Trailer

Kalenderblätter

Loch Lomond, Scotland
21. Juni 1937 – vor 81 Jahren
Campbell präsentiert seine neue BLUEBIRD K3. Er wählt Loch Lomond, wo schon seine Vorgänger Erfolge feiern konnten. Nach drei Wochen Regen und Wind bricht er die Versuche ab.
BLUEBIRD K3 steht heute im Filching Manor Motor Museum, East Sussex, England
Webseite: www.campbellcircuit.co.uk

Rømø, Fanø / Danmark
23. Juni 1923 – vor 95 Jahren
Malcolm Campbell erringt mit 221,64 km/h einen Weltrekord zu Lande.
Der Rekord wird nicht akzeptiert, da die verwendeten Zeitmessanlagen nicht zugelassen sind.
Heute findet jährlich das Rømø Motor Festival statt.
Webseite: www.romomotorfestival.dk

Hallwilersee / Schweiz - UNESCO-Welterbe
27. Juni 2011 – vor 7 Jahren
Die prähistorischen Pfahlbauten im Hallwilersee werden UNESCO-Welterbe.
Entdeckt wurden die ersten Pfahlbauten rund um den See im Frühjahr 1923.
Von alledem ahnt der Besucher kaum etwas, wenn er am Ufer des Sees steht.
Webseite: www.palafittes.org

Renngeschichte am Rennplatz erleben 

Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee

Die Schifffahrtsgesellschaft unterstützte damals die Organisatoren mit einem Beitrag von 100.- Franken. Am 17. September 1938 mussten Sir Malcolm Campbell und die Zuschauer warten bis kein Kursschiff mehr den Hallwilersee befuhr.

Webseite: www.schifffahrt-hallwilersee.ch

Gut kombinierbar mit einem gang entlang der “Telefonleitungen“. Schiffstation: Seerose und Delphin. Oder mit einem Rundgang in der Schiffstation Seengen, wo Sir Malcolms "Hangar" für das Rennboot stand.

weitere Angebote vor am Hallwilersee

 

Medien / Feedbacks

Schiffs-Agentur Schweiz
Reisebericht: Goodbye MS Fortuna und Thrill of ...

CCS-Regionalgrppe Basel
Stammabend: Schweizer Rennsportgeschichte

weitere unter Medien / Feedbacks

 

 

Quotes from Malcolm Campbell

 

Sir Malcolm Campbell stellt neunmal den Land Weltrekord und viermal den Wasser Weltrekord für Grossbritannien auf. Weltrekord!!!

BLUEBIRD K3 1937 / 1938

Sir Malcolm Campbell lässt das Rennboot BLUEBIRD K3 bei der Firma Saunders Roe, Isle of Wight, England bauen. Am 21. Juni 1937 präsentiert der Schotte seine BLUEBIRD der Öffentlichkeit in Loch Lomond, Schottland. Nach drei Wochen Regen und Wind bricht er die Versuche ab.
Mitte August trifft der Tross im mediterranen Locarno, in der neutralen Schweiz ...

weiter unter Sir Malcolm Campbell

 

Beteiligt am Weltrekord

Über 250 Institutionen und Firmen aus der Region und der gesamten Schweiz waren an diesem Weltereignis am 17. September 1938 direkt oder indirekt beteiligt.
 
«und schliesslich dauerte die ganze Herrlichkeit nur etwa 10 Minuten.
Dann kehrte man beruhigt heim mit der Erkenntnis, dass es am Hallwilersee nicht nur recht schön ist, sondern dass er sich auch gut für Weltrekorde eignet.»

 

Flury Ingenieur GeometerFlury Ingenieur Geometer, Lenzburg
Im Lenzburger Rathaus berechnete der Vorgänger Bezirksgeometer, Julian Hartmann, in vier Tagen die Rennmeile auf Hallwilersee. Tage drauf mass er die Rennstecke ein und liess Betonsockel errichten. Ein Zeitzeuge steht noch am Hallwilersee.

Dank dem heutigen Bezirksgeometer, Oliver Flury, wissen wir heute punktgenau, wo sich die Rennstrecke im See befand.  Wir möchten uns bei ihm bedanken.
Webseite: www.fluryag.ch

Ziegelei Hochdorf
Bei der Ziegelei Hochdorf holte man einen Rollwagen, worauf später das Rekordboot BLUEBIRD K3 in den Hallwilersee gleiten konnte.
Webseite: www.ziegelei-hochdorf.ch

Zurich Insurance Group anno dazumalZurich Insurance Group, Aarau
Der Verkehrsverein See- & Oberwynenthal schloss bei der “Zürich“ in Aarau, die Versicherung der Haftpflicht als Veranstalter für die Rekordfahrten von Sir Malcolm Campbell am Hallwilersee ab.
Webseite: www.zurich.com

Fehlmann Maschinenfabrik, Seon
Willi Fehlmann, Maschinenbau Seengen, stellte den Rekordversuchen Campbells einen 1500 kg Aufzug für den Einbau und Ausbau des Rolls-Royce Motors kostenlos zur Verfügung. Weiter liess er den Hangar mit Werkzeugen und Maschinen ausstatten, womit Campbells Mechaniker die BLUEBIRD K3 immer für einen möglichen Start bereithalten konnten.
Webseite: www.fehlmann.com

Messer Schweiz, Lenzburg
Aus dem Sauerstoffwerk Lenzburg (heute Messer Schweiz AG) kam eine Pressluft-Flasche, womit der 2500 PS Rolls-Royce Motor von BLUEBIRD K3 gestartet wurde.
Webseite: www.messer.ch

Leica Camera, Wetzlar / Deutschland
Vier Fotografen fanden sich damals für das einmalige Spektakel am Hallwilersee ein. Jeder ausgerüstet mit der besten Presse-Camera von Leica. Für die starken Bilder möchten wir den Fotografen danken.
Für die Zuschauer galt: «Jegliches Fotografieren ist hier verboten.»

Webseite: www.leica-camera.com

Hosted by WEBLAND.CH