Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

HALLWILERSEE
SWISS SPEED TRAILS

 

Angebot
für Sie und Ihre Gäste
Film & Ambiente
vor Ort oder bei Ihnen
Führungen
mit oder ohne Schifffahrt
Angebote

+41 79 376 88 50
E-Mail schreiben

 

Leserreporter
Etwas fotografiert oder gefilmt von Sir Malcolm Campbell?
Waren Sie in einem Museum oder an einem Anlass, dann schicken Sie uns Ihr “Erlebtes“.
Die Leser danken Ihnen.

 

DOK-Film
Der DOK-Film ist in drei Versionen verfügbar:
80 Min. für öffentliche Veranstaltungen
50 Min. für Firmen, Schulen, Senioren, etc.
20 Min. für Events, GV, Vereine, etc.
Angebote

 

Führungen am Hallwilersee
zu Fuss und zu Schiff / per Schiff
Angebote

 

Schaulustige 1938

Schlagzeilen 1938

Lenzburger Zeigung

«Diese Fahrten würde für die gesamte Talschaft eine Sensation sein und bestimmt für das Gastwirtschaftsgewerbe einen Auftrieb bedeuten.»

Neue Zürcher Zeitung

«Es handelt sich um ein in den Annalen der schweizerischen Sportgeschichte einzig dastehendes Ereignis.»

Luzerner Tagblatt

«Sir Malcolm Campbell macht unsere Schweizerseen weltberühmt.»

Seetal anno dazumal

Wir brauchen Sie ...

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wenn Sie die Geschichte über den Hallwilersee, das Seetal, die Kantone Aargau und Luzern und der Schweiz bei der Verbreitung unterstützen möchten, freuen wir uns über jeden Beitrag.
Wie zu Beispiel für Vorführungen, Messen, Führungen, Publikationen, Schulvorführungen, Projektwochen, usw.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Freiwillige gesucht

Sind Sie an den Taten von Sir Malcolm Campbell interessiert und möchten persönlich etwas dazu beitragen.
Wie zu Beispiel für Vorführungen, Führungen, Messen, PR, Marketing, Background, usw.
Auf Ihr Schreiben oder Ihr Anruf freuen wir uns.

17. September 1938
Sir Malcolm Campbells Weltrekord
vor Tausenden von Schaulustigen
 

Kalenderblätter
BREAKING NEWS
10. August 1938
Die Schweiz schliesst die Grenze für deutsch-jüdische Flüchtlinge.
Schwanenkolonie Hallwilersee
12. August 1902 – vor 117 Jahren
In Beinwil am See treffen sich Leute, um die «Schwanen-Colonie Beinwyl» zu gründen.
Durch das Füttern der Schwäne im Winter 1937/1938 wurde die Kasse zu stark belastet und man beschloss, in der “Tierwelt“ ein Inserat aufzugeben. Was für ein Glück! So hat Sir Malcolm Campbell bei seiner Rekordfahrt keinen Schwänen ausweichen müssen.
Webseite www.schwanenkolonie.ch
Fédération Suisse Motonautique
12. August 1930 – vor 89 Jahren
Die FSM wird im Clubhaus vom Zürcher Yacht Club gegründet.
Der Sekretär von der Société Nautique de Genève, Herr Albert Schmidt und Nummer 2 der Welt für Zeitmessung, wird Präsident der FSM. Er war Campbells Manager und sein persönlicher Zeitnehmer für seine Weltrekordversuche 1937 auf Loch Lomond und dem Lago Maggiore, 1938 dem Lac Léman, dem Hallwilersee, sowie 1939 dem Coniston Water.
Webseite: www.motorboot-schweiz.ch

Öffentliche Führungen am Hallwilersee

jeden ersten Sonntag von April bis Oktober

Auf den Spuren „Sir Malcolm Campbells Weltrekord auf dem Hallwilersee von 1938“. Geführter Rundgang zu den wichtigsten Schauplätzen, mit Schifffahrt zur Weltrekord-Stelle.

Sonntag, 7. April / 5. Mai / 2. Juni / 7. Juli / 4. August / 1. September / 6. Oktober 2019

Sonntag, 5. April / 3. Mai / 7. Juni / 5. Juli / 2. August / 6. September / 4. Oktober 2020

Zeit:                                       13.00 - 15.30 Uhr
Treffpunkt:                             Seengen, Schloss Hallwyl vor dem Eingang
Kosten:                                  CHF 15.00 / Person (Kinder unter 16 Jahren in Begleitung gratis)
                                              exklusiv Billet Rundfahrt Hallwilersee

World Speed Record today

The fastest water vehicle

bestehend seit dem 8. Oktober 1978

Blowering Dam, New South Wales, Australien

511.13 km/h / 317.60 mph

Das Wasserfahrzeug Spirit of Australia von Ken Warby steht heute im Australian National Maritime Museum in Darling Harber, Sydney, Australien.

 

Tauchen Sie in die Zeit anno dazumal ...

Rømø Motor Festival

The Home of Danish Beach Racing

30. August - 1. September 2019

Malcolm Campbell versuchte es auf der Insel Fanø zwei Mal. Beide Versuche 1923 und 1924 brachten keinen Erfolg. Das Kulturgut und der Spirit leben aber weiter.

Tage des Donners am dänischen Strand
von Thomas Geiger - WELT

Webseite: facebook

Nachruf von Dr. Richard Voegeli 1921 - 2019
Ich möchte Richard für seinen Einsatz am Gelingen des DOK-Films rechtherzlich danken.
Sein Auge, sein Design brachten das Etwas. Danke.
Es war schön mit Dir in der Zeit von damals zu sein. Viel Mitwirkende von damals hattest Du persönlich gekannt.
Seiner Familie und seinen Angehörigen spreche ich mein aufrichtiges Mitgefühl aus.
Heinz Bertschi
PS: Das andere Projekt werden wir auch vollenden.

Aargauer Polizei jagt Hallwilersee-Ungeheuer
Von Bluebird 1938 zum Kaiman 2019

AZ Aargauer Zeitung
19. Juli 2019
Seengen liegt jetzt in Florida - und andere witzige Reaktionen auf den Kaiman im Hallwielrsee

AZ Aargauer Zeitung
18. Juli 2019
KAIMAN - Fünf spannende und witzige Fakten zum Kaiman vom Hallwilerseee

Exhibits from Malcolm Campbell

Longines Museum, Saint-Imier, CH

Das Longines Museum zeigt Zeitmessungen des weltweiten Geschwindigkeitsrekords von den Campbells (Vater Malcolm Campbell und Sohn Donald Campbell).

Mit Longines Messtechnik wurde Sir Malcolm Campbells Weltrekord mit seiner BLUEBIRD K3 am 1. und 2. September 1937 auf dem Lago Maggiore bei Locarno ermittelt.
Mit Longines Messtechnik wurde am 17. Juli 1964 Donald Campbells Weltrekord mit seinem Rennwagen auf dem Lake Eyre in Australien gemessen.

Webseite: Longines Museum

Rolls-Royce Automobilmuseum, Dornbirn, A

Das Museum beherbergt 60 Rolls-Royces die meisten vor dem 2. Weltkrieg gebaut. Ein Rolls-Royce von Sir Malcolm Campbell steht in diesem Museum.

Vorgefahren ist Campbell mit einem Rolls-Royce in der Schweiz 1937 am Lago Maggiore und 1938 an Lac Léman und Hallwilersee.

Webseite: www.rolls-royce-automobilmuseum.at

Die Kleinigkeiten führen zur Perfektion, aber Perfektion ist keine Kleinigkeit. - Henry Royce -

WORLD NEWS about Malcolm Campbell

Motor1.com France
05. JUILLET 2019 PAR EMMANUEL ROLLAND, Rédacteur
Concours d'Elégance Suisse teune au Château de Coppet

La Vanguardia
28/06/2019 RENÉ VUISTINER - JULIÀN NIETO
Un mito llamado Daytona

Tenby Observer
Tuesday, 25 June 2019 - Local People
New dealers and electric classic car showroom on its way to Pendine

Country Life
June 21, 2019 - Country Life
Antique dealers and interior designers on the objects they would never sell

DOK-Film-Trailer

Angebote für Firmen, Institue, Vereine, Privat, usw.

Ob an Seminaren, Ausflügen, Monatstreffen, GV, Weiterbildungen, öffentlichen Anlässen, Festen, Seniorennachmittagen, usw. mit dem Schiff oder rund um den Hallwilersee, im Schloss oder in Ihrem Stammlokal. Wir finden immer das passende Rahmenprogramm.
Gut kombinierbar kulinarisch mit einem English Breakfast, Fish and Chips, Tea Time, einem BLUEBIRD-Cocktail oder einem Honour-Dinner von Sir Malcolm Campbell's Weltrekorden.
Gerne stellen wir für Sie das passende Programm am Hallwilersee oder bei Ihnen zu Hause zusammen. 

Auf den Spuren Sir Malcolm Campbells am Hallwilersee

Renngeschichte am Rennplatz erleben

Gasthof Homberg, Reinach

Am 17. September 1938 verfolgen vom Homberger Aussichtsturm über dem Hallwilersee unzählige Schaulustige das Rennspektakel auf dem See. Gemäss Zeitzeugen standen sie dicht gedrängt auf dem Turm. Anschliessend ging man nach Hause oder noch für eine Runde in den Gasthof Homberg.

Webseite: www.homberg-reinach.ch

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Führung

Gut kombinierbar mit einem Spaziergang zum 16,90m hohen Aussichtsturm, wo man eine wunderbare Rundumsicht hat.

weitere Angebote

Wie waren schon in diesen Locations:

Medien

Like Mag - Social News

von Fabian Egger

Der Geschwindigkeitsweltrekord auf dem Hallwilersee

Im Jahr 1938 ist auf dem Hallwilersee der Speed-Hype ausgebrochen - undenkbare Rekorde wurden realisiert!

Malcolm Campbell war der Star der damaligen Stunt-Welt und jagte einen nach dem anderen Rekord. So kam er in die Schweiz und suchte sich den  … Weiter Lesen

Referenzen

SCHIFFS AGENTUR - Schifflände Birrwil

von Heinz Amstad

Reisebericht: Goodbye MS Fortuna und The Thrill of Speed auf dem Hallwilersee

Im Seminarraum des Hotels Schifflände in Birrwil zeigt uns im zweiten Teil des Events Heinz Bertschi seinen Film "The Thrill of Speed". Bertschi hat einen DOK-Film über den Motorboot-Weltrekord von Sir Malcolm Campbell zusammen gestellt, den dieser am 17. September 1938 mit seinem selbst konstruierten Rennboot auf dem Weiter Lesen

Zu unseren Kunden zählten schon:
Firmen, Institute, Organisationen, Verbände, Schulen, Vereine, Privatpersonen, usw.

 


 

Quotes from Malcolm Campbell

 

Sir Malcolm Campbell stellt neunmal den Land Weltrekord und viermal den Wasser Weltrekord für Grossbritannien auf. Weltrekord!!!
Land Weltrekorde:     Pendine Sands, Wales / Daytona Beach, USA / Bonneville Salt Flats, USA
Wasser Weltrekorde: Lago Maggiore, Schweiz / Hallwilersee, Schweiz / Coniston Water, England

Beteiligt am Hallwilersee

Über 250 Institutionen und Firmen aus der Region und der gesamten Schweiz waren an diesem Weltereignis am 17. September 1938 direkt oder indirekt beteiligt.
 
«und schliesslich dauerte die ganze Herrlichkeit nur etwa 10 Minuten.
Dann kehrte man beruhigt heim mit der Erkenntnis, dass es am Hallwilersee nicht nur recht schön ist, sondern dass er sich auch gut für Weltrekorde eignet.»

 

Vacheron Constantin
Der Genfer Albert Schmidt, Präsident der Fédération Suisse Motonautique und Nummer 2 der Welt für Zeitmessung war Campbells Manager und sein persönlicher Zeitnehmer für seine Weltrekordversuche, 1937 Loch Lomond und Lago Maggiore, 1938 Lac Léman, und Hallwilersee. Er verwendete die neusten Messinstrumente von Vacheron & Constantin Genf, welche die Zeit auf elektro-magnetischer Basis erfassten und auch ausdruckten.
Webseite: www.vacheron-constantin.com

Luzern Tourismus
Luzern Tourismus unterstützte damals den Verein mit einem Beitrag von 300.- Franken.
Sie waren die grössten Geldgeber gewesen für das einmalige Spektakel auf dem Hallwilersee.  Für die heutige Unterstützung möchten wir uns bedanken.
Webseite: www.luzern.com

Swisscom
Am 6. September bekamen die Organisatoren der Rennfahrten dieses Schreiben von der damaligen PTT.
«Da die Telefonleitung, welche Sie von der Seerose bis zum Brestenberg erstellen, unter das eidgenössische Monopol fällt, müssen wir eine Konzessionsgebühr von zehn Franken erhebe.»

Ein Anruf im Dorf kostete damals 20 Rappen. Ins Nachbardorf 40 Rappen. Ein Anruf nach Aarau, Zürich, Luzern, Bern, Genf usw. einen Franken.
Webseite: www.swisscom.ch

weitere Beteiligte unter DOK-Film

Hosted by WEBLAND.CH