Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Angebot

DOK-Film +

Führungen

mit oder ohne Schifffahrt

 

Kontakt
Thrill of Speed auf dem Hallwilersee
Heinz Bertschi (D, E)
Tel. +41 (0) 79 376 88 50

E-Mail schreiben

 

Leserreporter
Etwas fotografiert oder gefilmt von Sir Malcolm Campbell?
Waren Sie in einem Museum oder an einem Anlass, dann schicken Sie uns Ihr “Erlebtes“.
Wir und die Leser danken Ihnen.

 

DOK-Film
Der DOK-Film ist in drei Versionen verfügbar:
80 Min. für öffentliche Veranstaltungen
50 Min. für Firmen, Schulen, Senioren, etc.
20 Min. für Events, GV, Vereine, etc.
Angebote

 

Führungen am Hallwilersee
zu Fuss und zu Schiff / per Schiff
Angebote

 

Schaulustige 1938

Schlagzeilen 1938

Lenzburger Zeigung

«Diese Fahrten würde für die gesamte Talschaft eine Sensation sein und bestimmt für das Gastwirtschaftsgewerbe einen Auftrieb bedeuten.»

Neue Zürcher Zeitung

«Es handelt sich um ein in den Annalen der schweizerischen Sportgeschichte einzig dastehendes Ereignis.»

Luzerner Tagblatt

«Sir Malcolm Campbell macht unsere Schweizerseen weltberühmt.»

Seetal anno dazumal

Wir brauchen Sie ...

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Wenn Sie die Geschichte über den Hallwilersee, das Seetal, die Kantone Aargau und Luzern und der Schweiz bei der Verbreitung unterstützen möchten, freuen wir uns über jeden Beitrag.
Wie zu Beispiel für Vorführungen, Messen, Führungen, Publikationen, Schulvorführungen, Projektwochen, usw.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Freiwillige gesucht

Sind Sie an den Taten von Sir Malcolm Campbell interessiert und möchten persönlich etwas dazu beitragen.
Wie zu Beispiel für Vorführungen, Führungen, Messen, PR, Marketing, Background, usw.
Auf Ihr Schreiben oder Ihr Anruf freuen wir uns.

DOK-Film und Führungen

Für Firmen, Instituten, Vereine, Senioren, Kirchen, Schulen, Familien, Private, etc.

Den DOK-Film zeigen wir auch bei Ihnen, mit dabei Exponate vom Rekord.

Führungen am Hallwilersee

Von April - Oktober: Auf den Spuren „Sir Malcolm Campbell’s Weltrekord auf dem Hallwilersee“.

Wie waren schon in diesen Locations:

Angebote für Firmen, Institue, Vereine, Privat, usw.

Ob an Seminaren, Ausflügen, Monatstreffen, GV, Weiterbildungen, öffentlichen Anlässen, Festen, Seniorennachmittagen, usw. mit dem Schiff oder rund um den Hallwilersee, im Schloss oder in Ihrem Stammlokal. Wir finden immer das passende Rahmenprogramm.
Gut kombinierbar kulinarisch mit einem English Breakfast, Fish and Chips, Tea Time, einem BLUEBIRD-Cocktail oder einem Honour-Dinner von Sir Malcolm-Campbell's Weltrekorden.
Gerne stellen wir für Sie das passende Programm am Hallwilersee oder bei Ihnen zu Hause zusammen. 

Auf den Spuren Sir Malcolm Campbells am Hallwilersee

Renngeschichte am Rennplatz erleben

Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee

Die Schifffahrtsgesellschaft unterstützte damals die Organisatoren mit einem Beitrag von 100.- Franken. Am 17. September 1938 mussten Sir Malcolm Campbell und die Zuschauer warten bis kein Kursschiff mehr den Hallwilersee befuhr.

Tipp: Ideal für Ihre Extrafahrt auf dem Hallwilersee

Webseite: www.schifffahrt-hallwilersee.ch

Angebot: Rundfahrt - Essen - Referat - DOK-Film

Gut kombinierbar mit einem Gang entlang der “Telefonleitungen“. Schiffstation: Seerose und Delphin.

Arbeiterstrandbad Tennwil

Am 17. September 1938 verfolgen aus dem Arbeiterstrandbad Tennwil, das seit 1935 Badegäste empfängt, hunderte Schaulustige die Rekordfahrt von Sir Malcolm mit seinem Rennboot BLUEBIRD K3.

Tipp: Ideal für Schulkassen

Webseite: www.tennwil.ch

Angebot: Baden - Essen - DOK-Film - Führung

Gut kombinierbar mit einer Wanderung entlang der “Telefonleitungen“ und der “Statuten-Meile".
Schiffstation: Delphin - Seerose oder in Richtung Seengen.

Seehotel Delphin, Meisterschwanden

Die Delphinregion war ein Zentrum des Geschehens. Hier wissen wir punktgenau, wo die Zeitmessstation stand. Die Delphinregion war Zuschauerzone bei der einmaligen Show. Der Delphinwirt liess extra dafür den Campbellsteg erbauen.
Am 17. September 1938 säuberte der Delphinwirt den See von Unrat für die Rekordfahrt von Sir Malcolm Campbell.

Webseite: www.hotel-delphin.ch

Angebot: Essen - DOK-Film - Führung - Schifffahrt

Strandbad Seerose, Meisterschwanden

Die Region rund um das Strandbad, das seit 1928 Badegäste empfängt, stand damals im Zentrum des Geschehens. Eine Kommissionssitzung fand im Hotel Seerose nebenan statt. Hier wissen wir punktgenau, wo die Zeitmessstation Seerose stand. Am 17. September 1938 filmte ein Rennkommissionsmitglied die Rekordfahrt vom Strandbad Seerose aus.

Tipp: Ideal für Schulkassen

Webseite: www.strandbad-seerose.ch

Angebot: Baden - Essen - Führung - Schifffahrt

Seerose Resort & Spa, Meisterschwanden

Die Region rund um das heutige Resort stand damals im Zentrum des Geschehens.
Eine Kommissionssitzung fand hier statt und ein Zeitnehmer logierte in der Seerose. Hier wissen wir punktgenau wo die Zeitmessstation stand. Auch befand sich in dieser Gegend die Zuschauerzone.
Am 17. September 1938 filmte ein Kommissionsmitglied die Rekordfahrt aus dem Strandbad Seerose.

Webseite: www.seerose.ch

Angebot: Essen - DOK-Film - Führung - Schifffahrt

 

Camping Seeblick, Schiffstation Mosen

Am 17. September 1938 verfolgen hunderte Schaulustige das vom Kanton Aargau herkommend in den Kanton Luzern rasende Rennboot. Nach kurzem Wenden verschwindet Sir Malcolm in einen Gischt und ist im Nu zurück im Kanton Aargau.

Tipp: Ideal für Schulkassen

Webseite: www.camping-seeblick.ch

Angebot: Baden - Essen - DOK-Film - Führung

 

 

Seehotel Hallwil, Beinwil am See

Die Region war Zuschauerzone des Geschehens. Der Bonbonmacher Otto Halter organisierte mit dem lokalen Verkehrsverein die Zuschauermassen.

Webseite: www.seehotel-hallwil.ch

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Schifffahrt

 

Jugendherberge, Beinwil am See

Im Jahre 1931 logierten in einem Bauernhaus die ersten Gäste. Wie viele Schaulustige hier direkt am See für die Rekordfahrten von Sir Malcolm Campbell abstiegen, wissen wir nicht.

Tipp: Ideal für Schulkassen

Webseite: www.youthhostel.ch/beinwil

Angebot: Baden - Essen - DOK-Film - Bootsvermietung

Gut kombinierbar mit einer Wanderung entlang der “Telefonleitungen“ und der “Statuten-Meile“.
Schiffstation: Seerose - Delphin - Seengen

Gasthof Homberg, Reinach

Am 17. September 1938 verfolgen vom Homberger Aussichtsturm über dem Hallwilersee unzählige Schaulustige das Rennspektakel auf dem See. Gemäss Zeitzeugen standen sie dicht gedrängt auf dem Turm. Anschliessend ging man nach Hause oder noch für eine Runde in den Gasthof Homberg.

Webseite: www.homberg-reinach.ch

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Führung

Gut kombinierbar mit einem Spaziergang zum 16,90m hohen Aussichtsturm, wo man eine wunderbare Rundumsicht hat.

 

 

Hotel Restaurant Schifflände, Birrwil

Die Schifflände war Zuschauerzone des Geschehens. Der Pfarrer von Birrwil organisierte mit dem lokalen Verkehrsverein die Zuschauermassen.

Webseite: www.hotel-restaurant-schifflaende.ch

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Schifffahrt

 

Schloss Hallwyl, Seengen

Sir Malcolm gab das erste Interview am Hallwilersee am 13. September 1938 in diesen Gemäuern.

Der Eintritt für das Schloss Hallwyl kostete Campbell 20 Rappen.

4 Tage später fährt er seinen neuen Weltrekord auf dem See. Angereist war er mit einem Bentley, für den er seit Jahren Repräsentant war.

Webseite: www.schlosshallwyl.ch

Angebot: Apéro - DOK-Film - Führung - Schifffahrt

Frauenbad, Seengen

Der Seenger Seezopf stand dazumal im Zentrum des Weltereignisses.
Im Mittelpunkt das Frauenbad, wo man extra ein Hangar aufgestellt hatte und von wo man die BLUEBIRD K3 in den Hallwilersee gleiten liess. Um den Hangar wurde eine 180 m lange Umzäunung errichtet um die Schaulustigen fernzuhal-ten. Einige konnte aber trotzdem einen Blick erhaschen.

Tipp: Ideal für Entdecker, Ausflügler und Familien

Angebot: Picknick - Entspannen - Baden - Wandern

Gut kombinierbar mit einem Besuch im Schloss Hallwyl sowie mit einer Schifffahrt auf dem Hallwilersee.

Männerbad, Seengen

Gleich neben dem Frauenbad steht das Pendant das lange Zeit getrennt betrieben war. Heute sind beide gemütliche Familienbäder und frei zugänglich.
Viele Zuschauer wählten für die Rekordfahrt Campbells das Bad, das eine gute Sicht auf den Hallwilersee ermöglicht.
Ein paar Meter vom Männerbad entfernt, finden Sie einen Nachbau der spätbronzezeitlichen Pfahlbau-Häuser.

Tipp: Ideal für Entdecker, Ausflügler und Familien

Angebot: Picknick - Entspannen - Baden - Wandern

Gut kombinierbar mit einem Besuch im Schloss Hallwyl sowie mit einer Schifffahrt auf dem Hallwilersee.

Badeanstalt Brestenberg, Seengen

Die Badeanstalt steht auf dem Grundstück des Schlosses. Campbell stieg bei seinen Rekordversuchen am Hallwilersee im Brestenberg ab.
Das Nobel Etablissement am See galt dazumal als einer der schönsten Kurorte der Schweiz. Die Badeanstalt am See wurde am 17. September 1938 zur Zuschauerzone für die Rekordfahrt.

Tipp: Ideal für Entdecker, Ausflügler und Familien

Angebot: Picknick - Entspannen - Baden - Wandern

Gut kombinierbar mit einem Besuch im Schloss Hallwyl sowie mit einer Schifffahrt auf dem Hallwilersee.

Restaurant Rebstock, Seengen

Am 12. September 1938 fand hier eine Sitzung, statt.
Thema waren die Rennversuche auf dem See, Bewachung des Hangars, Demonstrationsfahrten, Finanzwesen, Plakate und Plakatierung, Lautsprecher und, und, und ...

Webseite: www.rebstock-seengen.ch

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Dorfführung

Gut kombinierbar mit einem Spaziergang rund um den Rebstock, wo jedes zweite Haus an den Rekordfahrten von Sir Malcolm Campbell beteiligt war.

Eichberg Seengen

Am 17. September 1938 verfolgen von dieser Kanzel über dem Hallwilersee unzählige Schaulustige das Rennspektakel. Viele Unternehmen im Dorf profitierten von diesem Anlass. Das Jagdrevier um den Eichberg beanspruchte dazumal die Familie Loeb aus Bern.

Webseite: www.eichberg.com

Angebot: Essen - DOK-Film - Führung zum Hangar

Gut kombinierbar mit einem Spaziergang zum heutigen Standort von Sir Malcolms "Hangar", wo einst das Rennboot BLUEBIRD K3 untergebracht war.

Grand Tour of Switzerland

Route: Bern - Zürich / 315 km / 9 Highlights

Diese Route führt Sie an den Hallwilersee zum Wasserschloss Hallwyl, wo einst Sir Malcolm Campbell am 13. September 1938 sein erstes Interview über seine Pläne mit dem See gab.

4 Tage später fährt er mit seiner BLUEBIRD K3 einen neune Weltrekord zu Wasser ein!

Gut kombinierbar mit einem Besuch im Schloss Hallwyl sowie mit einer Schifffahrt auf dem Hallwilersee.

Grand Tour of Switzerland powered by Schweiz Tourismus

 

Drachental Seetal - DRAKOLOGIE

Der Nessi vom Hallwilersee

Von Lenzburg bis Luzern - überall Drachen!

Der bekannteste Drache, der den Eingang zum Seetal bewacht , ist sicher¨der Schlossdrache Fauchi auf Schloss Lenzburg. Der Nessi vom Hallwilersee macht das Gewässer seit 1938 unsicher. Das Ungeheuer brachte ein Schottischer Adliger an den See. Am Hallwilersee sind einige Spuren von Ihm geblieben!

Drachental: Erleben - Erforschen - Entdecken

DRAKOLOGIE created by Seetal Tourismus

Angebote für Schulen

Ob Schülerreise oder Projektwoche am Hallwilersee. Gut kombinierbar mit einer Schifffahrt und einer Wanderung. Der Hallwilersee und die Gestade am See waren Schauplatz des Weltrekordes.
Filmvorführungen vor Ort: im Arbeiterstrandbad Tennwil, in der Jugendherberge Beinwil am See und im Camping Seeblick, Mosen. Oder mit Filmvorführungen in Ihrem Schulzimmer, mit dabei Exponaten vom Rekord.
Gerne stellen wir für Ihre Schulklasse das passende Programm zusammen.

Wie waren schon in diesen Locations:

Auf den Spuren Sir Malcolm Campbells in der Schweiz

Hotel Krone, Lenzburg

Am 18. Juni 1938 traf sich der Vorstand vom Verkehrsverein See- und Oberwynental zur Sitzung. Über das Traktandum “Sir Malcolm Campbell“ wurde lange diskutiert. Es gab Befürworter und Gegner. Aber schliesslich einigte man sich und gab grünes Licht für das Vorhaben.

Webseite: www.krone-lenzburg.ch

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Stadtführung

Gut kombinierbar mit einer Stadtführung in Lenzburg.
Der Bezirksort war an diesem Weltrekord auf dem Hallwilersee mehrfach beteiligt.

Hotel Aarauerhof, Aarau

Am 18. August 1938 nahm Sir Malcolm  mit Vertretern vom Verkehrsverein See- und Oberwynental gemein-sam mit dem Baudirektor und dem Justizvorsteher im Aarauerhof das Mittagessen ein. Dies nach der Verhandlung im Regierungsgebäude, betreffs seiner Rekordversuche auf dem Hallwilersee.

Webseite: www.sorellhotels.com

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Stadtführung

Gut kombinierbar mit einer Stadtführung in Aarau.
Der Regierungsrat erteilte die Bewilligung, der Polizeikommandant die Vorschriften, usw. ...

Beau Rivage Genève

Der Weltstar Sir Malcolm zieht mit seinem Gefolge am 3. August 1938 ins Hotel BEAU RIVAGE ein.
Er war als Hauptattraktion für die Motorboot-Show am Hauptsitz seines Uhrensponsors Rolex engagiert. Ein neuer Weltrekord zu Wasser gelang Campbell auf dem Genfersee nicht, dafür später auf dem Hallwilersee.
Campbell war Gast von der Société Nautique de Genève, von der Stadt Genf Hôtel-de-Ville, und vom Sekretär des Völkerbundes (heute UNO).

Webseite: www.beau-rivage.ch

Angebot: Essen - DOK-Film - Schifffahrt - Stadtführung

Belvedere Hotel Locarno

Am 15. August 1938 stieg der Staff von Sir Malcolm in diesem Etablissement ab.
Britain’s Speed Demon persönlich dagegen logierte im Hotel Räber direkt am Lago Maggiore. Nach mehreren Versuchen gelingt es Campbell am 1. September den Weltrekord auf die neue Marke von 203,29 Kilometern zu verbessern. Einen Tag später setzt er die Marke auf 208,41.

Webseite: www.belvedere-locarno.ch

Angebot: Essen - DOK-Film - Schifffahrt - Stadtführung

Die Stadt Locarno machte alles, mit der inoffizielle britische Botschafter nach Locarno kam und erfolgreich sein könnte.

Schweizerhof Luzern

Am 16. August 1938 stieg Sir Malcolm Campbell mit Gefolge im Schweizerhof ab, um sich einige Tage zu erholen. Zwei Tage später verlässt er die Touristenstadt in Richtung Seetal für sein neues Unterfangen ...

Webseite: www.schweizerhof-luzern.ch

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Stadtführung

Gut kombinierbar mit einer Stadtführung in LuzernDer einzige Journalist der am Renntag 1938 am Hallwilersee war, kam aus Luzern. Luzern Tourismus war neben Campbell der grösste Geldgeber. Den Schweizer Sportkommissar stellte der Aero-Club-Schweiz mit Sitz in Luzern. usw.

Palace Luzern

Am 3. September 1937 stieg Sir Malcolm auf der Rückreise nach London in der Touristenstadt Luzern für einen Tag ab, nachdem er auf dem Lago Maggiore, bei Locarno am 2. September die Marke auf 208,41 km/h gesetzt hatte. Der Star wurde im Palace Luzern mit offenen Armen empfangen.

Webseite: www.palace-luzern.ch

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Stadtführung

Gut kombinierbar mit einer Stadtführung in Luzern. Der einzige Journalist der am Renntag 1938 am Hallwilersee ...

Remise Hochdorf

Drei Extrazüge der Seethalbahn aus Luzern und Lenzburg rollen am 17. September für das einmalige Spektakel in Richtung Hallwilersee.
In der Remise Hochdorf kann man die Seethalbahn heute noch in Dampf und Rauch erleben und feiern. Gegründet wurde die Bahn am 22. August 1882 in London unter dem Namen Lake Valley of Switzerland Railway Company.

Webseite: www.historische-seethalbahn.ch

Angebot: Essen - DOK-Film - Führung - Extrafahrten

Die Gemeinde Hochdorf am Hallwilersee war auch am Weltrekord Campbells auf dem Hallwilersee beteiligt.

Hotel Restaurant Sternen Gelfingen

Am 18. August 1938 fuhr Campbell, aus Luzern kommend, an dieser Adresse am Baldeggersee in Richtung Hallwilersee vorbei.
Ob Sir Malcolm hier abstieg, wissen wir nicht. Aber er hatte persönliche Interessen am See. Der Seetaler Bote von Hochdorf beklagt am 2. September:
«Der Baldeggersee, welcher zuerst für die Rekordversuche in Aussicht genommen war, hat sich als zu kurz erwiesen.»

Webseite: www.sternenhotel.ch

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Schloss Heidegg

Gut kombinierbar mit einem Besuch im Schloss Heigegg.

Kultur- und Kultur im Landessender Beromünster

Am 17. September 1938 wurde über den Landessender Beromünster in den 12:30 Nachrichten berichtet, dass zwischen 15:00 bis 17:00 Sir Malcom Campbell einen Rekordversuch auf dem Hallwilersee versuchen werde. Das KKLB von Künstler Wetz verbindet heute ideal Geschichte und Zukunft.

Webseite: www.kklb.ch

Angebot: Apéro - Essen - DOK-Film - Führung KKLB

Auch die Gemeinde Beromünster war am Weltrekord Campbells auf dem Hallwilersee beteiligt.

 

Grand Tour of Switzerland

Route: Genf – Neuchâtel / 190 km / 3 Highlights

Die Route beginnt in Genf am Genfersee, wo Sir Malcolm Campbell am Hauptsitz seines Uhrensponsors Rolex engagiert wurde.
Am 7. August 1938 lässt der Weltstar die BLUEBIRD K3 aufheulen. Der erste Run bei misslichen Verhältnissen ergibt 180 km/h. Einen Weltrekord zu Wasser gelang Campbell auf Genfersee nicht. Am 16. August 1938 verlässt der Champion mit seinem Rolls-Rolls Genf in Richtung Luzern mit Ziel Hallwilersee. Gute Fahrt.

Grand Tour of Switzerland powered by Schweiz Tourismus

 

Route: Lugano –  Zermatt / 190 km / 6 Highlights

Diese Route führt Sie an den Lago Maggiore, nach Locarno, in die Sonnenstube der Schweiz.
Ende August 1937 nützt Sir Malcolm das mediterrane Klima, sodass der Weltrekord zu Wasser wieder British wird. Nach mehreren Versuchen gelingt es Campbell am 1. September den Weltrekord auf die neue Marke von 203,29 km/h zu verbessern. Einen Tag später setzt er die Marke auf 208,41. Die Stadt tat alles Mögliche, damit der inoffizielle britische Botschafter nach Locarno kam und erfolgreich sein konnte.

Grand Tour of Switzerland powered by Schweiz Tourismus

Wie waren schon in diesen Locations:

Am Vorführungsort müssen Beamer, Leinwand und Boxen vorhanden sein. 

Den DOK-Film zeigen wir auch bei Ihnen, mit dabei Exponate vom Rekord.

Hosted by WEBLAND.CH